VOR DEM LASERN

Was ist vor der Laserbehandlung zu beachten?
Für ein optimales Ergebnis sollte der Farbkontrast zwischen Haar und umgebender Haut möglichst groß sein.

Das bedeutet:
Keine Bräunung der Haut durch Sonnenbad, Solarium oder Selbstbräuner mindestens 4 Wochen vor der Behandlung. Vor der ersten Sitzung findet ein ausführliches Aufklärungsgespräch statt. Hautzustand, Haarfarbe, Haardicke werden begutachtet.
(Sie müssen also mit ihren Haaren zum Beratungsgespräch kommen!)

Der Laserstrahl kann nur wirken, wenn sich das Haar in der Haut befindet.
Die Haare dürfen deshalb mindestens 6 Wochen vor der Behandlung nicht mehr gewachst, epiliert oder ausgezupft werden! Gesicht 4 Wochen. Rasieren ist erlaubt. Kontraindikationen werden abgeklärt wie z.B. ein aktiver Herpes. Pigmentierte Muttermale sollten bei der Behandlung ausgespart werden, ebenso wie Tätowierungen und Permanent Make-up. Eine Probebehandlung (Testfeld) mit dem Laser wird durchgeführt.

In dem ausführlichen Aufklärungsgespräch werden Sie genau über die Behandlung aufgeklärt. Vor der eigentlichen Anwendung mit dem Laser werden die unerwünschten Haare zuerst rasiert (am optimalsten wäre der Abend vor der Behandlung).

background